Ein häufiger Grund für einen Besuch beim Frauenarzt sind Brustbeschwerden. Oft sind es Veränderungen, die im Zusammenhang mit der Periode stehen. Es gibt aber auch zyklusunabhängige Beschwerden wie Tastbefunde, Schmerzen, Form- und Hautveränderungen. Es gibt verschiedene Arten, wie sich Beschwerden der Brust äussern. Eines haben aber alle Veränderungen gemeinsam:

Sie lösen grosse Angst und Beunruhigung bei den Frauen aus.

Hier die gute Nachricht: Die meisten Veränderungen der Brust sind gutartig. Häufig handelt es sich um harmlose Knoten oder Zysten, hormonell bedingte Schmerzen oder Entzündungen beim Stillen.

Entscheidend ist, dass Sie sich mit jeder Veränderung, die Sie bemerkt haben, bei uns vorstellen. Ganz nach dem Motto „lieber einmal zu viel“ klären wir Ihre Beschwerden ab und können in den allermeisten Fällen nach der Untersuchung Entwarnung geben und Linderung verschaffen.

Wie sieht so eine Brustuntersuchung aus?

Die Grundlage jeder Abklärung ist die Tastuntersuchung beider Brüste und der Achselhöhlen. Anschliessend wird in der Regel ein Brustultraschall durchgeführt. Dabei lassen sich mit geschultem Auge sehr zuverlässig gutartige von bösartigen oder fraglich bösartigen Veränderungen unterscheiden. Bei unklarer Situation, grossem Sicherheitsbedürfnis der Frau oder Schmerzen bieten wir in unserer Praxis verschiedene Abklärungen an. Dazu gehört die Untersuchung von Zellen aus Zystenflüssigkeit oder Lymphknoten und die Gewebeprobe zur Diagnosestellung. Soll einmal mehr Gewebe gewonnen werden oder ein störender Knoten entfernt werden, bieten wir die Entfernung mittels Vakuumbiopsie (Gewebeentfernung mittels Sog)  in örtlicher Betäubung in der vertrauten Umgebung unserer Praxis an. So kann eine Operation vermieden werden. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Sollten weitere Untersuchungen (Mammographie, MRI o. ä.) nötig sein, melden wir Sie gerne an einem von Ihnen gewählten Standort an und besprechen die Ergebnisse anschliessend mit Ihnen.

Take home message:

  • Geben Sie Acht auf sichtbare oder tastbare Veränderungen und Empfindungen in und an Ihrer Brust und Ihren Achselhöhlen.
  • Melden Sie sich bei Auffälligkeiten oder Unsicherheiten  jederzeit in unserer Praxis.